Die Revolution dauert etwas länger

Gestern hat die Meldung die Runde gemacht, dass der E-Book-Markt hierzulande stagniert bzw. nur sehr, sehr langsam wächst. Letztlich ist das nicht weiter verwunderlich. Die wichtigsten Gründe: Die E-Book-Preise Nach wie vor sind die E-Books aus klassischen Verlagshäusern hoffnungslos überteuert. Als Beispiel mag „Montecristo“ dienen, das neue Buch von Martin Suter, das aus dem Stand […]

Keine Panik, Orson?

In einem lesenswerten Beitrag auf „Lesen mit Links“ zweifelt Jan Drees an, dass es 1938 bei der Erstausstrahlung des legendären „Krieg der Welten“-Hörspiels von Orson Welles zu einer mittlerweile ebenso legendären Massenpanik kam. Grundsätzlich stützen sich Drees‘ Zweifel (und die diverser Wissenschaftler) auf die Zweifelhaftigkeit einer Studie von 1940, in der lediglich 100 Leute befragt […]

Heute bin ich kein Berliner

Das Blog „Metronaut“ ist abgemahnt worden, von einem Rechtsanwalt und vom Berliner Senat. Weil es eine Satire zur Berliner Olympiabewerbung veröffentlicht hat. Die als Satire gekennzeichnet war. Ein paar Wochen nach dem Anschlag auf die „Charlie Hebdo“ Redaktion haben Berliner Lokal Provinzpolitiker alle vollmundigen Bekenntnisse zur Freiheit der Kunst und zur Freiheit der Meinung vergessen, […]

Heute ist Kulturstammtisch!

Hätte ich doch beinahe vergessen, zum Kulturstammtisch einzuladen!  Gut, dann eben auf den letzten Drücker, besser spät als gar nicht. Heute Abend, am 2.2. 2015 findet wieder der Friedenauer Kulturstammtisch statt, veranstaltet von der Kulturspirale und meiner Wenigkeit. Wir treffen uns um 18 Uhr im Café EssEins, Kolonnenstraße 56 in Berlin-Schöneberg direkt am S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke. Wir, […]

Ein Profi gibt Auskunft

Erfrschend und erhellend: In der „einestages“-Abteilung von Spiegel Online steht ein Interview, in dem Helmut Rellergerd freimütig Auskunft über seine Arbeit gibt. Natürlich kennen Sie Rellergerd, auch wenn Ihnen sein Name zunächst nichts sagt. Klingelt’s bei „Jason Dark“? Genau, das isser. 1917 Heftromane und über 300 Taschenbücher hat der Mann mit den Erlebnissen von Geisterjäger […]

…ein anderes Wort…

Einige Zeitungen hierzulande bekommen in den nächsten Tagen Besuch, wie ich ZEIT-Online entnehmen musste. Einige Vertreter muslimischer Verbände wünschen sich mehr Respekt und Sensibilität von den Zeichnern, auch vonCharlie Hebdo. „Ich gehe mit anderen Religionen auch respektvoll um“, sagt Pürlü1. „Man muss keine Würdenträger in den Dreck ziehen.“ Deshalb würden Muslimvertreter in den nächsten Tagen […]

Die lieben Kollegen…

Bei lesen.net hat Erfolgsautorin Poppy J. Anderson eine sehr lesenswerte Kolumne über Kollegenneid in Selfpublisher-Kreisen  geschrieben. Offenbar versuchen einige gefrustete Self-Publisher, erfolgreicheren Kollegen mit gefälschten Rezensionen und anonymen Plagiatsvorwürfen zu schaden, weil sie hoffen, auf diesem Wege die eigenen Bücher zu pushen. Das ist nun wirklich selten dämlich. Letztlich schaden sie damit nur sich selbst. […]

Es ist ein Mentalitätsproblem

Viele Buchhändler bekommen ein wehmütiges Glimmen in den Augen, wenn Sie an die alten Zeiten denken. Früher, bevor es dieses Scheiß-Internet gab, als man noch der monopolistische Hüter des Verzeichnis lieferbarer Bücher war, der Kunde froh sein konnte, wenn man ihm sein Wunschbuch überhaupt bestellte und ihn nicht mit einem „GippsnichistaufabsehbareZeitnichlieferbaaar!“ abschmetterte, kurz: diesen wunderbaren […]