Die Revolution dauert etwas länger

Gestern hat die Meldung die Runde gemacht, dass der E-Book-Markt hierzulande stagniert bzw. nur sehr, sehr langsam wächst. Letztlich ist das nicht weiter verwunderlich. Die wichtigsten Gründe: Die E-Book-Preise Nach wie vor sind die E-Books aus klassischen Verlagshäusern hoffnungslos überteuert. Als Beispiel mag „Montecristo“ dienen, das neue Buch von Martin Suter, das aus dem Stand […]

Es ist ein Mentalitätsproblem

Viele Buchhändler bekommen ein wehmütiges Glimmen in den Augen, wenn Sie an die alten Zeiten denken. Früher, bevor es dieses Scheiß-Internet gab, als man noch der monopolistische Hüter des Verzeichnis lieferbarer Bücher war, der Kunde froh sein konnte, wenn man ihm sein Wunschbuch überhaupt bestellte und ihn nicht mit einem „GippsnichistaufabsehbareZeitnichlieferbaaar!“ abschmetterte, kurz: diesen wunderbaren […]

Sie wissen nicht, dass sie nicht wissen, was sie tun

In den meisten Branchen sind Neuerungen und Komplett-Erneuerungen nichts neues sondern Alltag. Der Inhaber eines Grafik-Studios in New York sagte mir einmal: „You know, Chris, every twenty years, someone changes the whole ballgame.“ Alle zwanzig Jahre wurden für diesen Mann also die Grundregeln seines Geschäfts geändert. Und er beklagte sich nicht, er begriff das grundsätzlich […]

Der Kunde hat Bittsteller zu sein und zu bleiben…

Beim Börsenverein hauen sie sich mal wieder auf die Schultern: Krachenden Sieg über amazon errungen, noch dazu vor Gericht, haben wir’s den Fatzkes gezeigt, wer Herr im deutschen Bücherhaus ist. Buchpreisbindung unterlaufen? Nicht mit uns! Sogar Spiegel Online berichtet drüber! Was hat amazon gemacht? Willkürlich eine Wagenladung neuer Folletts runtergepreist und für zwofuffzich über den […]

Wir brauchen die Quote

Gesprächsthema Nr. 1 in den Kreisen der Hoch-Literatur – wenn man mal vom rituellen täglichen amazon-Bashing absieht – ist die Longlist zum Deutschen Buchpreis. Die besten fehlen (wie jedes Jahr), zu kommerziell, zu abgehoben, zu wasweißich. Dana Buchzik schreibt in der „Welt„, dass nur 5 Frauen aber 15 Männer auf der Longlist stehen, wittert Sexismus […]

Nicht geschenkt…

Wer wissen will, wie Buchhändler über ihre Kunden, die Lesern, denken, dem sei das Ergebnis dieser Umfrage ans Herz gelegt: Der Börsenverein hatte Buchhändler gefragt, welche „Giveaways“ bei ihren Kunden am Besten ankommen, und die Buchhändler haben brav geantwortet: Ihrer Ansicht nach bevorzugen die meisten Kunden „gute Kugelschreiber“, gefolgt von „tollen Tüten“, „praktischen Kühlschrankmagneten“ und […]

Was das abgesagte Prince-Konzert mit den E-Book-Preisen zu tun hat

Wer mal eine richtig „schöne“ Geschichte lesen will, wie jemand, der seine Kunden wie die Zitronen auspressen will un sich dabei selbst ins Knie schießt, klickt hier: Da steht die Geschichte vom abgesagten Prince-Konzert in Berlin, von einem Veranstalter, der zunächst versucht hat, Ticketpreise durchzusetzen, die nicht von dieser Welt waren. Als er merkte, dass […]

Smart Move?

Hauptgeschäftsführer Skipis vom Börsenverein möchte Amazon beim Kartellamt wg. „Missbrauch der Marktmacht“ anschwärzen. Ich frage mich, ob das wirklich ein „smart move“ ist, zumal er ja selber fordert, dass das Kartellamt von sich aus Ermittlungen anstellen müsste. Könnte ja sein, dass den Kartellbeamten auf diese Weise die deutschen Verlage ins Blickfeld geraten. Wirtschaftsunternehmen, die ihre […]

Die Sau namens Amazon

Was sich Amazon da mal wieder erlaubt, das ist ja unfassbar! Skandalös! Verbrecherisch! Erst weigern sie sich, die E-Books der Bonnier-Verlage mit 30 Prozent Marge zu verkaufen (Amazon will 40 bis 50 Prozent), und dann, als die Bonniers nicht klein beigeben, verkaufen sie die Print-Bücher aus der Bonnier-Backlist plötzlich nur noch mit langen Lieferzeiten. Das […]