25 Jahre ohne Thomas Bernhard

Unfassbar. Es ist heute auf den Tag schon 25 Jahre her, dass Thomas Bernhard gestorben ist, dass wir ohne neue Bücher und neue Theaterstücke von Thomas Bernhard auskommen müssen.

Ich weiß, viele Menschen winken ab, wenn sie Bernhards Namen auch nur hören. Das finde ich schade, vielleicht hat er sie mit seinen Wortkaskaden und seinen – ich geb’s ja zu – gelegentlich durchaus enervierenden Wiederholungen verschreckt. Schade, wie gesagt, denn Menschen, die Bernhardt nicht lesen, verpassen einen grandiosen, respektlosen und, ja, saukomischen Schriftsteller.

Bitte, schenken Sie dem großen Mann zwei Minuten, klicken Sie auf „Play“ und lassen Sie sich das mit dem Tod, den Maden, und der Angst, die die rechte Schulter runterdrückt, erklären.