Dramatische Aussichten

Auf Nachtkritik steht ein recht interessanter Vortrag von Ulf Schmidt (Autor, Berater, Theaterwissenschaftler) zur aktuellen Situation des deutschen Stadttheaters. Im ersten Drittel des Textes, bei der Analyse des Zuschauerschwundes und dessen Verschleierung durch statistische Taschenspielertricks und die Eröffnung immer kleinerer neuer Spielstätten, gehe ich mit Schmidt vollkommen d’accord. Auch seine Prognose, das in spätestens zehn Jahren […]

Die deutsche Serien-Misere

Dietrich Brüggemann, derzeit mit „Kreuzweg“ im Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele, hat in seinem Blog einen 32seitigen Essay veröffentlicht, in dem ein anonymer Drehbuchprofi analysiert, warum deutsche Serien auf Länge nicht an den Qualitätsstandard und den Erfolg amerikanischer Serien heranreichen werden. Bezeichnend für die Situation hierzulande ist bereits, dass der Autor einer kenntnisreichen, gut geschriebenen und […]

Kulturelle Unterschiede

In den USA macht eine Lotterie ganz selbstverständlich mit einem Spot Werbung, in dem sich einer Ihrer Gewinner ein Team von Gagschreibern leisten kann, um seinen Smalltalk aufzupeppen.Ich fürchte, hierzulande ist die Wertschätzung von Autoren mittlerweile so gering, dass die meisten Mensschen eine deutsche Version des Spots gar nicht erst verstehen würden. Es ist ein […]

Herta wer?

„Hand aufs Herz – wer kennt Herta Müller?“ Diese bzw. ähnliche Fragen tauchten gestern öfters auf Twitter, Facebook und sonstwo in sozialen Sonstwo-Netzen auf, und die Antworten waren ebenso einhellig wie vorhersehbar: „Nie gehört.“ – „Kenne nur Hertha BSC.“ etc. Nicht mal die Vermutung „Ist das vielleicht die Frau von Heiner Müller?“ gönnte man der […]

Hat mal jemand Feuer?

Vor einiger Zeit habe ich hier schon mal was über Schreiben und Rauchen geschrieben. Da ging es um rauchende Autoren und den Arbeitsrhythmus, den einem die Zigarette vorgeben kann. Wie ist es aber mit rauchenden Figuren?Früher war es durchaus Geschmackssache, ob man eine seiner Figuren rauchen ließ oder nicht. Rauchen war eine gesellschaftlich vollkommen akzeptable […]