Die Revolution dauert etwas länger

Gestern hat die Meldung die Runde gemacht, dass der E-Book-Markt hierzulande stagniert bzw. nur sehr, sehr langsam wächst. Letztlich ist das nicht weiter verwunderlich. Die wichtigsten Gründe: Die E-Book-Preise Nach wie vor sind die E-Books aus klassischen Verlagshäusern hoffnungslos überteuert. Als Beispiel mag „Montecristo“ dienen, das neue Buch von Martin Suter, das aus dem Stand […]

Sie wissen nicht, dass sie nicht wissen, was sie tun

In den meisten Branchen sind Neuerungen und Komplett-Erneuerungen nichts neues sondern Alltag. Der Inhaber eines Grafik-Studios in New York sagte mir einmal: „You know, Chris, every twenty years, someone changes the whole ballgame.“ Alle zwanzig Jahre wurden für diesen Mann also die Grundregeln seines Geschäfts geändert. Und er beklagte sich nicht, er begriff das grundsätzlich […]

Was das abgesagte Prince-Konzert mit den E-Book-Preisen zu tun hat

Wer mal eine richtig „schöne“ Geschichte lesen will, wie jemand, der seine Kunden wie die Zitronen auspressen will un sich dabei selbst ins Knie schießt, klickt hier: Da steht die Geschichte vom abgesagten Prince-Konzert in Berlin, von einem Veranstalter, der zunächst versucht hat, Ticketpreise durchzusetzen, die nicht von dieser Welt waren. Als er merkte, dass […]

Sie wissen nicht, was sie verkaufen…

Wenn es nicht so traurig wäre, es wäre zum Lachen: Wieviele Menschen in der Buchbranche ihre Kunden, die Leser, nicht kennen. Mit Kopfschütteln nehme ich zur Kenntnis, das gerade mit recht großem Tamtam das der „Tolino Vision“ auf den Markt geworfen wird. Zur Erinnerung bzw. zur Info für Kindle-Besitzer: Der Tolino Vision ist das Nachfolgemodell […]

Geht das überhaupt, auf dem Smartphone lesen?

Wer diese Frage stellt, hat es offensichtlich noch nie probiert: E-Books auf dem Smartphone zu lesen. Obwohl es einfach ist: Ob fürs iPhone oder für Android, zahllose Lese-Apps sind in den App-Stores größtenteils gratis, ansonsten für ganz kleines Geld. So eine Gratis-App ist schnell runtergeladen, und von den meisten E-Book-Plattformen kann man auch Gratis-Bücher herunterladen, […]

„Ich setze aufs Pferd!“

Ich frag mich seit Stunden, an welches Wort eines bekannten Deutschen mich dieser Eintrag im Suhrkamp-Blog erinnert: Friedrich Forssman, m. W. Buchgestalter bei Suhrkamp, polemisiert ausführlich und heftig gegen das E-Book an sich. Forssman zählt zahllose Nachteile elektronische Bücher auf (von denen originellerweise die meisten – wie Kopierschutz, Lizenzbeschränkungen, Gerätebindung usw. – nicht dem elektronischen Medium […]

Verdoppelt

Im ersten Halbjahr 2012 wurden – lt. meedia.de – fast genauso viele E-Books verkauft wie im ganzen Jahr 2012. Der Anteil am Gesamtbuchmarkt lag zwar „nur“ bei zwei Prozent, aber das wird sich – wenn das Wachstum so weitergeht, woran ja kein Zweifel besteht – sehr, sehr schnell ändern.

Mein prophetisches Gemüt

Vor drei Jahren hab ich ein kleines Posting hier ins Blog geschrieben, in dem ich dem Fortsetzungsroman ein Comeback in der e-book-Inkarnation prophezeit habe. Ein Jahr später erinnerte ich an diese Idee, als amazon begann, Autoren die Möglichkeit zu geben, kurze Formate (Kurzgeschichte, Novelle, Essay usw.) als e-book zu veröffentlichen.Und jetzt ist es wieder eine […]