Die Revolution dauert etwas länger

Gestern hat die Meldung die Runde gemacht, dass der E-Book-Markt hierzulande stagniert bzw. nur sehr, sehr langsam wächst. Letztlich ist das nicht weiter verwunderlich. Die wichtigsten Gründe: Die E-Book-Preise Nach wie vor sind die E-Books aus klassischen Verlagshäusern hoffnungslos überteuert. Als Beispiel mag „Montecristo“ dienen, das neue Buch von Martin Suter, das aus dem Stand […]

Sie wissen nicht, was sie verkaufen…

Wenn es nicht so traurig wäre, es wäre zum Lachen: Wieviele Menschen in der Buchbranche ihre Kunden, die Leser, nicht kennen. Mit Kopfschütteln nehme ich zur Kenntnis, das gerade mit recht großem Tamtam das der „Tolino Vision“ auf den Markt geworfen wird. Zur Erinnerung bzw. zur Info für Kindle-Besitzer: Der Tolino Vision ist das Nachfolgemodell […]

Geht das überhaupt, auf dem Smartphone lesen?

Wer diese Frage stellt, hat es offensichtlich noch nie probiert: E-Books auf dem Smartphone zu lesen. Obwohl es einfach ist: Ob fürs iPhone oder für Android, zahllose Lese-Apps sind in den App-Stores größtenteils gratis, ansonsten für ganz kleines Geld. So eine Gratis-App ist schnell runtergeladen, und von den meisten E-Book-Plattformen kann man auch Gratis-Bücher herunterladen, […]

„Ich setze aufs Pferd!“

Ich frag mich seit Stunden, an welches Wort eines bekannten Deutschen mich dieser Eintrag im Suhrkamp-Blog erinnert: Friedrich Forssman, m. W. Buchgestalter bei Suhrkamp, polemisiert ausführlich und heftig gegen das E-Book an sich. Forssman zählt zahllose Nachteile elektronische Bücher auf (von denen originellerweise die meisten – wie Kopierschutz, Lizenzbeschränkungen, Gerätebindung usw. – nicht dem elektronischen Medium […]

Sie lernen’s nicht…

Die Kollegen bei lesen.net berichten von massiven Schwierigkeiten, die es bei der Einführung von Adobes neuem Kopierschutz „Digital Editions 3“ gibt. Es gibt Probleme u.a. in den Shops von libri, Sony und Thalia, wie sie bei lesen.net schreiben, es hängt mit der neuen Software, irgendwelchen Contentservern und Sonstwas-Hullabaloo-Technik-Kram zusammen, für den sich niemand interessieren müssen […]

Erweitertes Lesen?

Noch bevor das E-Book sich in seiner bisherigen Form eine signifikante Marktposition erobert hat, wird bereits eifrig über seine Zukunft spekuliert und diskutiert. Erweiterte oder „enriched“ E-Books werden vorgestellt, Bücher, die mit allerlei Multimedia-Gedöns aufgebohrt werden und sich trefflich (und teuer!) als „Bücher der Zukunft“ vermarkten lassen.Ich bin da komplett anderer Ansicht, weil sich nämlich […]

Wer braucht Papier?

Ich hab ja schon vor geraumer Zeit begonnen, über die schleppende Entwicklung auf dem deutschen e-book-Markt zu meckern. Endlich ist Bewegung in die Sache gekommen, ich habe nämlich von der großzügigen Verwandschaft zum letzten Geburtstag einen e-book-Reader geschenkt bekommen und lese jetzt seit ca. 3 Wochen (auch) elektrisch. Zeit für ein erstes Fazit.Niemand braucht Papier. […]